Bonner Säbel-Turnier 27.4.2013

FSV-Talente drücken ihren Stempel auf

Mit zwei Mal Gold, ein Mal Silber und zwei Mal Bronze fuhren die Nachwuchssäbelfechter des Fechtsportvereins Mülheim zufrieden aus Bonn heim.
Unter 17 Konkurrenten gewann Julius Schlicht den Titel in seiner Altersklasse 1999 und auch Greta Walder ließ die Rivalinnen hinter sich und gewann im jüngsten Schülerbereich 2003 den ersten Platz.
Das Turnier, das als Ranglisten-Turnier für die rheinische Rangliste zählt, brachte aber auch weitere sehr gute Platzierungen. Bei den Jungen belegte Max Meyer im Jahrgang 2003 den zweiten Platz. Die Bronzemedaillen gingen in der B-Jugend an die Mädchen. Kay Hellwig (1999) und Sarah Kröll (2000) erreichten jeweils den dritten Platz.
Der Trainer ist zufrieden
Im Jahrgang 2001 wurde Fin Ole Hartmann Sechster, Henning Hildebrand Zehnter und Max Müller 13. Julius Bruder Jacob wurde im Jahrgang 2002 Fünfter, Frederick Hafermaas belegte Rang zwölf.
Bei den Mädchen erreichten Lara Lausch (2000) mit dem neunten Platz und Laura Hartel (1999) mit dem zehnten Platz ebenfalls gute Platzierungen. Sophie Alefs wurde im ältesten Schülerjahrgang 2001 Fünfte, Florian Schulz im jüngsten B-Jugend-Jahrgang 2000 Zehnter.

Trainer Knut Oetter war aufgrund der Ergebnisse hochzufrieden. „Damit haben sich einige eine gute Ausgangsposition für die deutschen Meisterschaften erfochten. Ich hoffe, dass sie am Wochenende in Dormagen beim Jugendpokal so weitermachen.“

:

 
 Name  Jahrgang  Platz
 Julius Schlicht  1999  1
 Kay Marie Hellwig  1999  3
 Sarah Kröll  2000  3
 Sophia Alefs  2002  5
 Jacob Schlicht  2002  5
 Greta Wälder  2003  1
 Maximilian Meier  2003   2

 

 

 

 

 

 

 

 

Bilder: Philipp Wiedekamp, WAZ 4.5.2013

  • 2003Jahrgang
  • B-Jugend1999
  • Jahrgang1999
  • Jahrgang2002
  • Jahrgang2003
  • Sieger2000B-Jugend
  • Sieger2002
  • Sieger2003

Share

Finde uns auf Facebook

Saturday the 26th. - Copyright 2013, 2014 by FechtSportVerein Muelheim a. d. Ruhr 1999 e.V.